Becherspiel-Tinipng
 

 

Klassisches Becherspiel aus dem Mittelalter

Unser Zaubertisch ist etwas Besonderes. Es ist die Möglichkeit einen Zauberer zum Anfassen zu bekommen.

Er eignet sich perfekt für längere Veranstaltungen und man kann über den gesamten Zeitraum Zauberei sehen. Es werden Ballontiere geformt und auch die Workshops kann man hiermit kombinieren.

Sehr beliebt bei Hochzeiten ist unser Zaubertisch, da viele Gäste ihn jederzeit nutzen können. Es ist kein fester Programmpunkt, sondern man kann jederzeit hingehen und zu schauen.

Vor allem die Eltern nutzen dies oft um ihren Kindern zuzuschauen und auch um selbst ein paar Tricks zu sehen.

Bei unserem Zauberer bilden sich oft großen Menschentrauben, da man auch Karten und Seile anfassen darf und selbst mal probieren kann.

Kinder haben den meisten Spaß am Zaubertisch, weil es immer wieder Ballons gibt, man stets etwas anderes zaubert und vor allem aber auch ganz nah dran ist.

Jeder möchte einem Zauberkünstler mal über die Schulter schauen können und noch näher wie bei einem Zaubertisch kann man nicht rankommen.

Nicht zu verwechseln mit der Tischzauberei. Bei der Tischzauberei, geht der Zauberer von Tisch zu Tisch bei den Gästen und unterhält diese für kurze Zeit. Bei einem Zaubertisch kommen die Gäste, die es möchten, zum Zauberer. Dies hat mehrere Vorteile. Zunächst können die Gäste entscheiden, wann Sie sich unterhalten lassen möchten, und auch wie lange, des Weiteren auch ob überhaupt.

Für Kinder ist ein Zaubertisch besser geeignet wie Tischzauberei, denn so können sie viel mehr mitbekommen und sehen.